Vier schnelle Garnelen-Vorspeisen

Garnelen-Rezepte

Überraschen Sie Ihre Liebsten mit vier schnellen Garnelen-Kreationen, die sich perfekt als Vorspeise eignen. Oder Sie kochen gemeinsam und jeder bereitet seine Lieblingsgarnelen zu. Alle vier Variationen sind sehr schnell und ganz leicht zubereitet: marinierte, gebratene und gekochte Garnelen oder Sashimi.

Zutaten

Marinierte Garnelen

  • 50g Butter
  • 1 Limette
  • Sojasoße oder Ponzu

Gebratene Garnelen

  • 10g Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer

Gekochte Garnelen

  • 200 ml Wasser
  • Schale der Garnelen

Sashimi

  • Sojasoße

Vorbereitung

Die Garnelen von Schale und Darm befreien und mit kaltem Wasser abspülen, dann trocken tupfen.

Marinierte Garnelen

Die Garnelen in längliche Scheibe schneiden und flach auf einer Platte anrichten.
Die Butter zu einer Nussbutter bräunen. Hierbei Acht geben: die Nussbutter bräunt stark nach; daher eher schon leicht gebräunt von der Platte nehmen.
Limette pressen; Limette und Nussbutter über die Garnelen träufeln, dann mit einem Brenner abflämmen und etwas von der Sojasoße (nach Geschmack auch Ponzu) darüber geben.

Gebratene Garnelen

Eine Pfanne gut anheizen, den Butterschmalz dazu geben und die Garnelen scharf anbraten. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

Gekochte Garnelen

Die Schale der Garnelen zunächst im Wasser für etwa 20 Minuten köcheln lassen. Hierdurch nimmt das Wasser den Garnelengeschmack an und laugt das Garnelenfleisch später nicht so stark aus. Außerdem kann die Garnelenschale später frittiert werden und als knuspriges Topping verwendet werden. Das Wasser nun Salzen, dann die Garnelen in dem leicht simmernden Wasser für etwa 2 Minuten garen.

Sashimi

Die Garnelen in längliche Scheiben schneiden und flach auf einer Platte anrichten. Diese nun mit etwas Sojasoße oder auch pur genießen.

Guten Appetit!